Wer sollte zur Nachhaltigkeitskonferenz ins Pielachtal reisen?

11. August 2011 Allgemein Kommentare deaktiviert

Als der Mensch, der sich nicht gerne mit Oberflächlichem begnügt, bin ich immer auf der Suche nach hellen Geistern, welche die Realität kritisch hinterfragen. Mit Christian Felber und Harald Welzer, hatte die Nachhaltigkeitskonferenz im Pielachtal letztes Jahr 2 “Schwergewichte” der deutschsprachigen “Nachhaltigkeitsszene” aufzubieten. Da ging es ans Eingemachte. Mir hat es gefallen! Welzer und Felber wären auch dieses Jahr top aktuell, die Finanzkrise ist zurück. Besser gesagt sie ist immer noch da…aber das ist eine andere Geschichte.

Der Blick auf das Konferenzprogramm des Jahres 2011 (12.-13.9) zeigt, dass die “großen Denker und Schwergewichter” fehlen. Dafür bietet die Konferenz eine Vielzahl an praxisnahen Rednern, die zu Landschaftsinszenierung, regionalen Produkten, Architektur und Kultur referieren.

“Wie lässt sich eine nachhaltige Strategie für Gäste und Kunden sichtbar und spürbar machen? Und zwar so, dass die Botschaften stimmig und authentisch ankommen”, so die zentrale Fragestellung der Konferenz.

Um auf die Frage in der Überschrift zurück zu kommen: Alle Touristiker die es mit dem Thema Nachhaltigkeit ernst meinen, Impulse suchen oder einfach Erfahrungen austauschen möchten. Die Nachhaltigkeitskonferenz im Pielachtal, meiner Meinung nach die führende österreichische Nachhaltigkeitskonferenz für den Tourismus.

Empfehlung: http://www.pielachtal.info/ und  http://www.steinschaler.at/

 

Diesen Inhalt teilen