Update

25. August 2013 Allgemein Kommentare deaktiviert

Seit Beginn des Jahres bin ich Geschäftsführer des Regionsmanagements Osttirol. Das ist der Grund, wieso es hier etwas ruhig wurde. In meiner “neuen” Funktion bin ich täglich mit den Herausforderungen unserer Zeit konfrontiert. Es mangelt an Ressourcen und damit meine ich jetzt nicht primär Rohstoffe, sondern in erster Linie Zeit, Personal und Geld. Diese 3 Themen bedingen sich natürlich gegenseitig und ich glaube nicht, dass wir mit herkömmlichen Ansätzen Wege aus diesem Dielemma finden werden. “More of the same” führt in die Sackgasse.

Für neue Ideen, Ansätze udgl. muss aber auch die Zeit reif sein. Ohne großen Leidensdruck ist eine tiefgreifende Veränderung nicht möglich. Das soll nicht resignierend klingen, sondern ist meiner Meinung nach eine realistische Einschätzung. Die Chinesen nennen das Situationspotenzial. Es ist nur das möglich, wofür die Umstände im Moment günstig sind. Das Alles enthebt uns aber nicht der Verantwortung nach vorne zu blicken, Visionen zu haben und diese auch aktiv zu verfolgen.

Zurück zu den Ressourcen. Ausführliche Artikel zu schreiben ist für mich im Moment – und sehr wahrscheinlich auch in Zukunft – nicht möglich. Dennoch möchte ich alle Transformations-Interessierten weiter mit Informationen versorgen. Verfolgt daher bitte meine Twitter, Facebook und Scoop.it -Seiten. Ich habe die Accounts verlinkt und wenn alles klappt, sollten die Infos über alle 3 Kanäle transportiert werden.

Einstweilen wünsche ich euch allen einen erfolgreichen Jahresverlauf.

 

Diesen Inhalt teilen